Lass Dich von Deinem Baby berühren

„Ein Baby zu massieren ist eine Kunst … Jeder Kunst liegt eine Technik zugrunde, die man lernen kann. Natürlich beinhaltet Kunst viel mehr als Technik – und mit der Zeit wirst Du zum Eigentlichen vordringen“ – Frédérick Leboyer

In diesem Kurs für Mütter/Väter mit Babys im Alter ab 6 Wochen bis 6 Monaten, geht es darum zu lernen, wie du das Wohlbefinden und die Entwicklung deines Babys mit Hilfe der Massage unterstützen kannst.

Das Zusammenspiel von fließenden Streichbewegungen, behutsamen Dehnungen, sanften Berührungen und dem achtsamen Eingehen auf das, was dein Baby braucht, schafft eine innige Beziehung und führt in eine wohlige Entspannung – für dich und dein Baby gleichermaßen.

Durch die Vermittlung von Massagegriffen wirst du sicher in der Berührung deines Kindes. Die intensive Begegnung mit deinem Baby bringt ein tieferes Verstehen seiner Bedürfnisse. Das führt zu einem körperlichen und seelischen Wohlgefühl des Babys und stärkt dich in deiner mütterlichen/väterlichen Kompetenz.

Nach diesem Kurs weißt du, wie du dein Baby massieren kannst, was ihm gut tut und was es braucht. Du lernst deiner eigenen Intuition zu vertrauen und du kannst die Massage in deinem Alltag einsetzen, weit über die Babyzeit hinaus. Dein Kind wird gestärkt für das Leben.

Kursort und Kurszeit

Donnerstags: 10:00 – 11:15 Uhr im Studio Prana, Neustadtswall 15 in Bremen

Der Kurs findet im Studio Prana in der Bremer Neustadt statt. Der Kursort bietet mit seinem hellen und freundlichen Raum eine ruhige, private Atmosphäre. Die Kurszeit vormittags bietet darüber hinaus für Eltern mit Kindergarten- oder Schulkindern die Möglichkeit, sich diese Zeit ganz entspannt nur für das Baby zu nehmen und rechtzeitig wieder zu Hause zu sein.
Die Gruppengröße ist auf 6 - 7 Mütter/Väter und Babys begrenzt.

Die Kurszeit von 75 Minuten unterstützt dabei, in Ruhe anzukommen und sich Zeit zu nehmen. Es ermöglicht Raum für Fragen, Austausch und gegenseitiges Kennenlernen.

Der Kurs findet 5 Mal statt, genügend Zeit, um die Babymassage grundlegend zu lernen – auch wenn man mal nicht kommen kann.

Der Kurs kostet € 50.– 

Kurstermine 2018

Der nächste Kurs beginnt voraussichtlich im April 2019 und wird Nachmittags stattfinden! Weitere Infos folgen bald!
 


Weitere Termine folgen. Auf Anfrage können zudem, bei gegebener Teilnehmerzahl, noch andere Kurszeiten angeboten werden, wie z.B. Nachmittags oder am Wochenende. Ebenso ist es möglich einen Kurs nur für Väter mit ihren Babys zu initiieren.

» Melde Dich jetzt an

Lea Straube

Ursprünglich aus Freiburg kommend, habe ich nun in der Bremer Neustadt ein Zuhause für meinen Sohn Anton (Jg. 2014) und mich (Jg. 1988) gefunden. In der Schweiz und in Bremen studierte ich Psychologie mit dem Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche und bin zudem ausgebildete Erlebnispädagogin und Lernberaterin.

In vielfältigen Kontexten habe ich bereits mit Kindern und Jugendlichen (und ihren Eltern) gearbeitet, doch wie ich auf diesem Weg zur traditionellen indischen Babymassage gekommen bin, lässt sich wohl am ehesten so beschreiben:

Selbst erfahren durfte ich die Wohltat dieser Form der Berührung durch meine Mutter Sybille Straube, die mich und meine drei Geschwister von Anfang an massierte und das auch heute noch tut – sie bietet ganzheitliche Massagen für Erwachsene und Babymassagekurse im Raum Freiburg an. Nach der Schule reiste ich vier Monate durch Indien und lernte die Kultur und die Seele dieses Landes kennen. Ebenso wie es in Indien Tradition ist, dass die Kunst der Babymassage von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird, bekam ich dieses Geschenk von meiner Mutter, als Anton auf die Welt kam. Was mir immer als Selbstverständlichkeit vorkam, bekam nun einen völlig anderen Wert, indem ich diese tiefe Berührung an meinen Sohn weitergeben durfte. Doch nicht nur als Anton ein Baby war, auch jetzt noch ist die Massage Bestandteil unseres Alltags. Wird das Ritual der Massage früh angelegt, geben sich die meisten Kinder aller Altersstufen dieser Berührung gerne hin, wie ich es an meinen 7 Nichten und Neffen sehen konnte, die zum Teil sogar schon so groß sind, dass sie lehrreiche Rückmeldungen geben können.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, was es bedeutet ein Kind zu bekommen und sich mit den Veränderungen, die es mit sich bringt, auseinanderzusetzen. Ich durfte erleben, wie wohltuend und wichtig es dabei immer wieder ist, sich Ruhepausen zu verschaffen, in welchen der Blick auf das „Gesunde“ gerichtet wird, man innerlich wieder weich wird und sein Herz öffnet und weitet. Einen solchen Raum möchte ich mit meinem Babymassagekurs öffnen: Zeit für dich und dein Baby. Zeit zu berühren und dich berühren zu lassen. Zeit für ein inniges in Beziehung treten mit deinem Baby. Zeit, um dich als Mutter/Vater kompetent zu fühlen. Zeit, um Rückhalt und Austausch in der Gruppe zu finden.